• Prognosen für 2019, Teil 3: Die Welt der KI


    Im ersten Teil beschäftigten wir uns mit dem Internet der Dinge im Jahr 2019. Im zweiten Teil drehte sich alles um Bedrohungen für Mobilgeräte im neuen Jahr. Und jetzt, in der letzten Folge unserer dreiteiligen Serie über Prognosen zur Cybersicherheit 2019, untersuchen wir, wie sich künstliche Intelligenz (KI) auf die Bedrohungen des bevorstehenden Jahres auswirken wird.

  • Avast ist „Product of the Year“


    Wie wir alle wissen, kommt es bei einem Sicherheitsprodukt letztendlich darauf an, dass es Sie vor allen Angriffen schützen kann. Durch die uns kürzlich vom renommierten AV-Comparatives Lab verliehene Auszeichnung wurde uns von unabhängiger Stelle bescheinigt, dass wir uns darauf bestens verstehen. AV-Comparatives ist ein unabhängiges Testlabor, das mehrmals jährlich Bewertungen führender Produkte für Cybersicherheit anhand rigoroser Praxistests, Malware-Tests, Leistungsanalysen und anderer Verfahren durchführt. Es geht dabei um ein unvoreingenommenes Gutachten, damit Privatanwender und Unternehmen eine informierte Entscheidung bei der Auswahl digitaler Schutzprodukte treffen können. Da Avast Free Antivirus durchgehend auf Spitzenniveau lag und in jedem der von AV-Comparatives in 2018 durchgeführten Tests die Bewertung  “Advanced+”  erhielt, wurde es zum „Product of the Year 2018“ gekürt. Der Produktpreis geht bei dieser Auszeichnung nicht in die Bewertung ein, dennoch konnte Avast Free Antivirus auch alle von AV-Comparatives getesteten kostenpflichtigen Produkte auf die Plätze verweisen.

  • Sind Sie bereit, der Sicherheit höchste Priorität einzuräumen?


    Den Bedrohungen immer einen Schritt voraus zu sein und einen wirksamen Sicherheitsschutz innerhalb des Budgets zu gewährleisten, ist eine der größten Herausforderungen für die heutigen IT-Experten. Die gute Nachricht: Unser Avast Business-Team kümmert sich um Sie. Ab diesem Monat können Sie sich auf Branchenveranstaltungen in verschiedenen Städten von unseren Lösungen und Dienstleistungen überzeugen.

  • Prognosen für 2019, Teil 2: Mobile Bedrohungen


    In diesem Beitrag setzen wir unsere 3-teilige Serie zu Prognosen des Avast Threat Intelligence Teams für die Cybersicherheit 2019 fort. Durch die Analyse von täglich rund einer Million neuen Dateien erhalten wir wertvolle Einblicke und Erkenntnisse über die häufigsten Bedrohungen. Wir verwenden diese Daten, um Trends abzubilden und mögliche zukünftige Gefahren vorherzusehen.

  • Prognosen für 2019: Das Internet der (angreifbaren) Dinge


    Eine Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied. Dies gilt auch für den Sicherheitsbereich. In diesem Jahr haben wir einen wachsenden Bedrohungstrend aufgespürt: Wenn nur ein Gerät (meist der Router) in einem Haushalt oder einem kleinen Unternehmen infiziert wird, können die restlichen Geräte im Netzwerk ebenfalls leicht kompromittiert werden. Da die Sparte vernetzter Geräte – bekannt als „Internet der Dinge“ (Internet of Things, IoT) – schneller wächst als alle bisherigen, wird es immer schwieriger, Haushaltsgeräte zu kaufen, die keine Verbindung zum Internet haben.

  • Konten in sozialen Netzwerken gehackt? 5 Tipps, um sie wieder unter Kontrolle zu bringen


    Eine der am weitesten verbreiteten Methoden der Internetkriminalität ist heutzutage das Hacken sozialer Netzwerke. Soziale Netzwerke wie Facebook, Instagram, Twitter und Snapchat sind für Cyberkriminelle wie Süßwarenläden für Kinder. Nutzer sozialer Netzwerke fühlen sich wohl, sicher und kommunizieren frei und offen. Sie sind bestrebt, täglich bzw. bisweilen stündlich in ihren sozialen Kanälen zeit- und kostenaufwendige Aktivitäten zu verfolgen.

  • 5 Tipps zum Schutz Ihrer Privatsphäre im Jahr 2019


    Fahren Sie fort, alles ist gut. Versprechen Sie, sich in diesem Jahr etwas mehr um den Schutz Ihrer eigenen Privatsphäre zu bemühen. Es ist der einfachste Vorsatz, der einzuhalten wäre. Wir machen es sogar noch einfacher, indem wir Ihnen die Infos und Links, die Sie benötigen, zur Verfügung stellen. Auf einen Schlag sind Sie dann in der Lage, sich um alles zu kümmern. Das ist unser Neujahrsgeschenk für Sie.

  • Fortschritte bei der visuellen Phishing-Erkennung


    In unserem englischen Blog-Beitrag erfahren Sie, wie man sich mit Best Practices vor Phishing-Angriffen schützen kann und wie genau die Erkennung mit Hilfe von KI funktioniert.
  • Doppelt gut: Avast Business Managed Workplace erhält zwei Branchenpreise als bestes RMM


    Deutsche Reseller haben kürzlich im Rahmen zweier regionaler Preisverleihungen in Schloss-Holte Stukenbrock und München die beste Lösung für Remote Monitoring und -Management (RMM) gekürt. Das Urteil?

  • Avast Business Partner Roadshow war ein voller Erfolg


    Ende Oktober und Anfang November trafen sich Partner von Avast  Business im deutschen Vaihingen  an der Enz und im Schweizer Horgen zum Partnertag und wussten vor allem die tollen Veranstaltungsorte und die vielfältigen Inhalte zu schätzen. Die Teilnehmer wurden über neue Funktionen und Highlights der Avast Business Endpoint Protection-Lösungen informiert und bekamen ein Update über Vertrieb und Marketingaktivitäten von Avast. In der Schweiz informierte Erik Preisser, VP SMB Sales bei Avast, über die Avast Business Partnerstrategie und gab Ausblicke für die Zusammenarbeit im kommenden Jahr.  Den Fokus der Roadshow legte Avast auf Managed Services bzw. Managed Security Services. Dazu gab es weitere Vorträge und Demos und als Highlight ein Training mit dem Experten für Managed Services Olaf Kaiser. Sein Workshop befasste sich mit den Schlüsselfaktoren für mehr Managed Service Umsatz und im Anschluss daran war genügend Zeit für eine Diskussion mit dem langjährigen Branchenkenner. Abgerundet wurde der informative und erfolgreiche Tag mit einer gemütlichen Weinverkostung.