• Sieben Betrugsmaschen, die es auf "Online-Shopper" abgesehen haben


    Cyberkriminelle haben heute mehr Möglichkeiten als je zuvor, euer Vertrauen zu missbrauchen. Online-Shopping ist zwar eine wunderbar bequeme Art, eine Wunschliste abzuhaken, aber es birgt auch viele virtuelle Fallstricke, gefälschte Websites, vorgetäuschte Sendungen und gefälschte Geschenke. 

  • Online-Shopping-Tipps zum Black Friday


    Eines der besten Dinge beim Online-Shopping von zu Hause aus ist es, ein tolles Angebot zu ergattern, ohne ein Kleidungsstück anzuprobieren. Aber nicht alles, was im Internet angeboten wird, ist auch wirklich ein Schnäppchen - vor allem nicht, wenn es zu "30 % Rabatt" angeboten wird. Wenn ein Preis zu gut aussieht, um wahr zu sein, ist er es wahrscheinlich auch. Egal, ob ihr ein Geschenk für euch selbst oder für jemand anderen sucht, bevor ihr dieses ultra-flauschige, tragbare Teil kaufen, lest unsere Tipps für sicheres Online-Shopping in der Vorweihnachtszeit.

  • Einfach mal "abschalten"


    Vor ein paar Wochen kam ich vom Fitnessstudio nach Hause und ging sofort ins Bad, um mir die Hände zu waschen, natürlich weil es "Corona-Zeiten" sind. Ich schaute weiter auf mein Handy und stellte fest, dass ich nur noch 20 Prozent Akku hatte, also stöpselte ich es zum Laden an und stellte fest, dass ich mein Handy versehentlich beim Händewaschen nass gemacht hatte.  

  • Die schlimmsten Promi-Hacks


    "Ich wurde gehackt!" Jedes Mal, wenn ein Prominenter dabei erwischt wird, etwas zu posten, was er nicht posten sollte, hören wir diese "Ausrede". Manchmal ist es aber nicht nur eine Ausrede und der jeweilige Promi wurde tatsächlich gehackt - mit katastrophalen Folgen. Von der Veröffentlichung intimer Fotos über Erpressungsversuche bis hin zur Nutzung mehrerer Prominenten-Accounts, um andere zu betrügen - wir werfen in diesem Artikel einen Blick auf einige der schlimmsten Prominenten-Hacks.

  • Wir stellen vor: Avast One


    Die Pandemie hat die Welt verändert. Global und lokal wurde unser Leben auf den Kopf gestellt und eingeschränkt. Als Antwort darauf wurde das Internet mehr denn je zu einer wichtigen Lebensader für uns alle. Es ist keine digitale Alternative. Das Internet ist nicht nur alternativlos, es ist  auch nicht besonders sicher.

  • Was hat ein Kettenbrief-Betrug mit den europäischen Postdiensten zutun?


    Wenn du früher einen Kettenbrief geöffnet hast, dann gab es eine kurze Geschichte zum Hintergrund und an wie viele Menschen du diesen Brief bitte weiterleiten sollst, aber wenn du heute online einen Kettenbrief bekommst, dann ist der Inhalt ganz anders. Ein gutes Beispiel sind einige aktuelle Fälle. Nutzer*innen bekommen eine E-Mail in ihr Postfach, wo ihnen ein Gewinn von 10.000 Euro angeboten wird, wenn sie eine kurze Umfrage beantworten und den Link zur Website mit 20 Freund*innen oder fünf Chatgruppen auf verschiedenen sozialen Medien teilen. Als letzten Schritt sollen sie dann noch eine Fleeceware-App herunterladen, die 70 Dollar pro Woche kostet. Der Absender? Angeblich ein nationaler Postdienst.

  • Sugar Daddy Betrug | Avast


    Da ich eine junge Frau in meinen 20ern bin, bin ich selbst eine aktive Nutzerin von Instagram. Als ich also einmal wie üblich durch meinen Instagram-Feed scrollte, bekam ich eine Benachrichtigung über eine neue DM-Anfrage. Es handelte sich um ein Konto, auf dem ein älterer Mann auf seinem Bild abgebildet war. In seiner DM hieß es: "Hey, mein Name ist Walker und ich bin auf der Suche nach einem Sugar Baby.  Ich würde dir gerne wöchentlich 1.500 Euro zahlen.". Nun, offensichtlich war es ein Betrug, aber ich war neugierig. Also habe ich geantwortet.

  • Publikumspreis Goldener Computer 2021 geht an Avast Ultimate


    Bereits über 20 Jahre währt die Tradition des Goldenen Computers. Zur Wahl standen dieses Jahr 104 Technikprodukte in 13 Kategorien, darunter Smartphones, Provider, Fitness-Gadgets und Sicherheitslösungen. Insgesamt wurden mehr als 300.000 Stimmen abgegeben. Dirk General-Kuchel, Chefredakteur Computer Bild: „Im 25. Jubiläumsjahr von Computer Bild verleihen wir zum 24. Mal den Goldenen Computer und zeichnen die Technik-Highlights des Jahres aus. Diese Leserwahl ist wie immer ein wichtiger Indikator für die Branche, welche Produkte und Innovationen gut bei den Kunden ankommen.“

  • Mit Copy and Paste lassen sich ganz einfach Krypto-Millionen klauen


    Heutzutage wird viel Geld mit Kryptowährungen verdient. Neben den Hobby-Händler:innen haben Kryptowährungen die Aufmerksamkeit von legitimen Investor:innen und Spekulant:innen auf sich gezogen. Auch Cyberkriminelle nutzen es, beispielsweise für Ransomware-Zahlungen.

  • Grenzenlos verbunden oder "Wilder Westen"?


    Vor 30 Jahren veröffentlichte Tim Berners-Lee die erste Webseite im Internet und löste damit eine Welle der Begeisterung – und eine Debatte – aus, über das Potenzial des weltweit größten vernetzten Informationssystems, das Zugang zu Bildung, Chancen, Entdeckungen und Innovationen öffnete.